piwik-script

English Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Archiv von einBLICK, dem Online-Magazin der JMU

    Professor Wolfgang Kiefer (77), der frühere Inhaber des Lehrstuhls für Physikalische Chemie II, ist erneut für sein Lebenswerk geehrt worden. Auf einer Tagung in Indien erhielt er den „Award for Lifetime Contribution to Raman Spectroscopy“.

    Mehr
    Stammbaum der Sequenzanalyse

    Bioinformatiker der Universität Würzburg haben eine bestimmte Klasse von Hormonen untersucht, die für Pflanzen, Bakterien und indirekt auch für den Menschen von Bedeutung sind. Dabei haben sie festgestellt: Die bisherige Lehrmeinung stimmt nicht.

    Mehr

    Würzburger Forscher konnten jetzt zeigen, welche wichtige Doppelrolle ein Protein bei der Regulation der Blutgerinnung einnimmt. Dies ist unter anderem für die Erforschung von Thrombose- und Schlaganfall-Erkrankungen von Bedeutung.

    Mehr
    Schiff mit Containern

    Deutschland exportiert viel. Deshalb hat es einen hohen Überschuss in der Leistungsbilanz. Forscher der Universität Würzburg versuchen nun herauszufinden, was diesen Überhang in die Höhe treibt und welchen Anteil Sparen hat.

    Mehr

    Knapp 600 Patienten mit Angsterkrankungen haben bislang das Angebot genutzt, sich in einer deutschlandweiten Studie behandeln zu lassen. Dank einer Laufzeitverlängerung ist die Teilnahme an dem neuen Diagnostik- und Therapieangebot nach wie vor noch möglich.

    Mehr

    Die Europäische Union fördert ein neues Projekt zur Behandlung von Blutkrebs. Als eines der europaweit bedeutendsten klinischen Zentren für die Immuntherapie von Tumorerkrankungen führt die Medizinische Klinik II des Uniklinikums Würzburg das Projekt an.

    Mehr
    Schulte mit seinem Wissenschaftspreis, zusammen mit BME-Vorstand und BME-Geschäftsführer

    Für seine Doktorarbeit wurde Benedikt Schulte mit einem Preis des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik ausgezeichnet. Seine Arbeit hat er an der der Julius-Maximilians-Universität Würzburg abgeschlossen.

    Mehr

    Rund 1.600 Fachleute aus aller Welt diskutieren vom 19. bis 23. März 2018 in Würzburg über aktuelle Fragen der Physik. Lehrkräfte aus Schulen können die Tagung einen Tag lang kostenfrei besuchen.

    Mehr
    Zytomegalievieren

    Mit einer neuen Analysetechnik schärfen Würzburger Forscher den Blick auf Virusinfektionen. Sie konnten damit nachweisen, dass virusinfizierte Zellen weitaus mehr infektionsbedingte Proteine und Peptide produzieren als gedacht.

    Mehr
    Studierende erkunden "blind" ein Riechbeet im Botanischen Garten

    Studierende der Universität Würzburg entwickeln einen barrierefreien Zugang im LehrLernGarten. Blinde und sehbeeinträchtigte Besucher sollen dadurch den Botanischen Garten auf eigene Faust erkunden können.

    Mehr

    In diesem Jahr steht allein die Neuwahl der Vertreter der Studierenden im Senat, in den Fakultätsräten und im Studentischen Konvent an. Wahlvorschläge können im April eingereicht werden.

    Mehr

    Kunst aus Belarus

    06.03.2018

    Vom 16. März bis 13. Juli 2018 ist im Zentrum für Operative Medizin des Uniklinikums Würzburg eine Kunstausstellung der Belarussischen Staatlichen Akademie der Künste und der Künstlervereinigung Studentisches Zentrum für aktuelle Kunst „Alla prima“ aus Minsk zu sehen.

    Mehr
    Bücherstapel

    Beim Echter Verlag ist ein neues Buch von Erich Garhammer erschienen. Der Autor verknüpft seine Abschiedsvorlesung an der Universität Würzburg mit Literatur und Poesie und erzählt vom Glauben in der heutigen Welt.

    Mehr
    Schematische Darstellung von Viren. (Bild: Fotolia.com)

    Vereint im Kampf gegen Viruskrankheiten: Rund 1.000 Virologen treffen sich vom 14. bis 17. März an der Universität Würzburg. Der Forschungsnachwuchs steht bei der Tagung stark im Mittelpunkt.

    Mehr

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32