English Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Archiv von einBLICK, dem Online-Magazin der JMU

    An aktuelle und zukünftige Führungspersönlichkeiten aus der Wirtschaft wendet sich der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang Master of Business Administration (MBA) der Universität Würzburg. Ein Info-Abend über das Angebot findet am Dienstag, 5. März, statt.

    Mehr
    Scheckübergabe des Historischen Vereins Landkreis Haßberge an die Universitätsbibliothek Würzburg (von links): Klaus Kunkel und Thomas Schindler vom Verein, Karl Südekum und Hans-Günter Schmidt von der Bibliothek. (Foto Universitätsbibliothek Würz

    Mit einer Spende von 1.000 Euro ermöglicht der Historische Verein Landkreis Haßberge die Restaurierung einer wertvollen Handschrift der Universitätsbibliothek.

    Mehr
    Achtung Ruhe - und Aufnahme! Studierende der Uni Würzburg haben mit Erstklässlern ein Hörspiel produziert. (Foto privat)

    Ein Hörspiel selbst entworfen, produziert und auf CD gebrannt: Das haben Schüler einer ersten Klasse der Goethe-Kepler-Grundschule in Würzburg. Unterstützt wurden sie dabei von Lehramtsstudierenden der Universität.

    Mehr
    Zeit seines Lebens war Richard Wagner – hier seine Büste im Park des Bayreuther Festspielhauses – ein eifriger Briefeschreiber. Musikwissenschaftler der Uni Würzburg arbeiten aktuell an einer Edition dieser Briefe. (Foto: Schubbay / Wikimedia Commmo

    Mehr als 10.000 Briefe hat Richard Wagner im Laufe seines Lebens geschrieben. Musikwissenschaftler der Universität Würzburg arbeiten in einem Langzeitprojekt an einer kommentierten Ausgabe. Das Ende dieser Arbeit ist mittlerweile absehbar.

    Mehr

    Finale erreicht

    26.02.2013
    Jugendliche beim Experimentieren im Lehr-Lern-Labor des MIND-Centers der Universität. (Foto MIND-Center)

    Würzburg ist beim Wettbewerb um den Titel „Stadt der jungen Forscher 2014“ unter den drei Finalisten. Mit der Auszeichnung werden Städte gewürdigt, die in vorbildlicher Weise Jugendliche für Wissenschaft begeistern. Es winkt eine Förderung von bis zu 65.000 Euro.

    Mehr

    Wissenschaftler und Unternehmer aus dem Bereich Mensch-Medien-Marketing treffen sich am Dienstag, 19. März, zu einem kulinarischen Symposium. Der Abend soll informativ und genussvoll zugleich werden.

    Mehr
    Logo von Würzburg bewegt sich

    Würzburg bewegt sich: Als Teil dieser Initiative bietet das Universitätsklinikum am Mittwoch, 20. Februar, eine Reihe von Vorträgen an. Das Thema heißt „Gesund durch Bewegung – gerade auch bei Erkrankungen“. Der Eintritt ist frei.

    Mehr
    Sonnenlicht wird in der geschichteten Struktur in elektrischen Strom umgewandelt. (Bild TU Wien)

    Aus einer erst kürzlich entdeckten Materialklasse lässt sich eine neue Form von Solarzellen herstellen. Das berichten Forscher aus Wien, Würzburg und Tennessee im Journal „Physical Review Letters“.

    Mehr

    Wie wirkt die „Pille danach“? Wann wird sie eingesetzt? Wie ist sie ethisch zu bewerten? Welche moraltheologischen Argumente spielen eine Rolle bei ihrer Beurteilung durch die katholische Kirche? Darum geht es bei einer Veranstaltung am Dienstag, 19. Februar.

    Mehr

    Rückblick auf 2012

    19.02.2013
    Das Titelbild des RückBLICK-Hefts für 2012 zeigt den Turm der Neubaukirche.

    Erstmals über 25.000 Studierende, Premiere fürs Alumni-Kabarett, eine erfolgreiche Jobmesse am Hubland: Das sind nur einige Höhepunkte aus dem Uni-Leben des vergangenen Jahres. Dokumentiert sind sie in RückBLICK, dem Jahresheft der Uni für 2012.

    Mehr
    Das Logo der Forschergruppe 1807 zeigt die Grundgleichungen der Vielteilchentheorie und Computercodes. (Bild DFG-Forschergruppe 1807, entworfen von F. Goth, M. Bercx, D. Luitz, J. Werner, M. Seissinger)

    Fakher Assaad, Professor für Theoretische Physik an der Uni Würzburg, ist der Sprecher einer neuen Forschergruppe. Sie untersucht so genannte Vielteilchensysteme und wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit zunächst 1,5 Millionen Euro gefördert.

    Mehr
    Blick auf Würzburg über den Main hinweg. (Foto Wilhelm Conrad Röntgen)

    Vor 90 Jahren, am 10. Februar 1923, starb Wilhelm Conrad Röntgen in München. An der Universität Würzburg war er von 1888 bis 1900 als Physikprofessor tätig – hier entdeckte er 1895 die nach ihm benannten Strahlen.

    Mehr

    Für Führungskräfte aus Unternehmen bietet die Universität Würzburg im März das Weiterbildungsseminar „Managementmethoden“ an. Anmeldeschluss ist der 15. Februar.

    Mehr

    Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle hat der Öffentlichkeit den neuen Leitfaden „Profilbildung inklusive Schule“ vorgestellt. Verfasst wurde er von Hochschullehrern aus München und Würzburg.

    Mehr

    Die Internetpräsenz trägt entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens bei. Wie effizient und messbar der Einsatz einer Online-Marketing-Strategie sein kann, erfahren Interessierte am Montag, 25. Februar, in einem kostenfreien Seminar.

    Mehr
    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32