piwik-script

English Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Archiv von einBLICK, dem Online-Magazin der JMU

    Gruppenfoto mit Ljubica Lozo, Heidrun Hubert-Zilker, Robert Heiligenthal und Unikanzler Uwe Klug und Pamina Hagen. (Foto: Robert Emmerich)

    Die Universität treibt auch die Internationalisierung ihrer Verwaltung voran. Kanzler Uwe Klug überreichte die ersten Zertifikate für interkulturelle Kompetenz an Beschäftigte aus der Finanzabteilung und dem Rechenzentrum.

    Mehr
    Das Hauptgebäude der Universität Würzburg. (Foto: Daniel Peter)

    Beim Publizieren in den Journals von „Nature“ ist die Uni Würzburg top: Sie gehört zu den 100 besten Universitäten der Welt und zu den vier besten in Deutschland. Auch im U-Multirank liegt die JMU in einer Spitzengruppe.

    Mehr
    Konrad Förstner und Muhammad Elhossary

    Frei zugängliche wissenschaftliche Veröffentlichungen fördern und deren Informationen miteinander verknüpfen: Dieses Ziel verfolgen Wissenschaftler der Universität Würzburg.

    Mehr
    Wirtschaft trifft Wissenschaft: Teilnehmer des Auftakttreffens zum Projekt BigData@Geo. (Foto: Robert Emmerich)

    BigData@Geo: Dieses Projekt soll Klima- und Umweltdaten in verständlicher Weise für die unterfränkische Land- und Forstwirtschaft aufbereiten. Die Europäische Union fördert es im EFRE-Programm mit 1,9 Millionen Euro.

    Mehr

    Daniela Lorenz hat seit April 2018 den Lehrstuhl für BWL und Unternehmensfinanzierung an der Universität Würzburg inne. Sie arbeitet in einem Bereich, der seit ein paar Jahren regelmäßig für Schlagzeilen sorgt.

    Mehr

    Forschungsgruppen der Universitäten Halle-Wittenberg, Greifswald und Würzburg arbeiten an neuartigen Wirkstoffen gegen Bakterien. Für ihr Projekt bekommen sie eine Million Euro vom Bundesforschungsministerium.

    Mehr

    AmyS ist eine neue Selbsthilfegruppe für Amyloidose-Patienten. Die Gruppe trifft sich erstmals am Donnerstag, 7. Juni, im Universitätsklinikum Würzburg. Betroffene und Angehörige sind willkommen.

    Mehr

    HIRI hat Geburtstag

    05.06.2018
    Die HIRI-Gruppenleiter mit Gratulanten (von links): Gunther Schunk, Chase Beisel, Matthias Frosch, Alexander Westermann, Antoine-Emmanuel Saliba, Neva Caliskan, Lars Barquist, Alfred Forchel, Redmond Smyth, Jörg Vogel und Dirk Heinz. (Foto: Mario Schmitt

    Vor einem Jahr wurde das Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) gegründet. Seitdem sind sieben neue Forschungsgruppen entstanden und rund 1,9 Millionen Euro wurden für neue Projekte bewilligt.

    Mehr
    Die Oberfläche des Enzyms Levansucrase wurde so umgestaltet, dass es Zuckerpolymere entstehen lassen kann. (Bild: AK Seibel)

    Mit einer neuen Methode haben Chemiker das Enzym Levansucrase umgebaut. Es kann jetzt Zuckerpolymere herstellen, die für Lebensmittelindustrie und Medizin spannend sind.

    Mehr
    Gemälde: Verkündigungsengel aus der Nachfolge des Florentiner Malers Fra Angelico, erste Hälfte 15. Jahrhundert. (Bild: Martin-von-Wagner-Museum)

    Wer sich für die Kunst und Architektur der Renaissance interessiert, sollte sich das Wochenende am 8. und 9. Juni freihalten: An der Universität Würzburg findet dann ein öffentliches Renaissance-Kolloquium statt.

    Mehr
    Die Kieferninseln von Japan stehen im Zentrum der Lesung von Marion Poschmann. (Foto: lienyuan lee, Wikimedia Commons)

    Bei den Würzburger Werkstattgesprächen ist die Lyrikerin, Romanautorin und Essayistin Marion Poschmann zu Gast. Sie liest am Mittwoch, 13. Juni, in der Universitätsbibliothek am Hubland. Der Eintritt ist frei.

    Mehr

    Seit kurzem gehört die Chemosaturation zu den Behandlungsmöglichkeiten, die das Uniklinikum Würzburg Patienten mit bestimmten Formen von Leberkrebs anbieten kann.

    Mehr

    Am Samstag, 23. Juni 2018, stellt das am Uniklinikum Würzburg angesiedelte Comprehensive Cancer Center Mainfranken gemeinsam mit der Frauenselbsthilfe nach Krebs bei einem Infotag die seelisch-psychologischen Aspekte von Krebserkrankungen in den Mittelpunkt.

    Mehr

    Um die soziale und gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen geht es bei den 24. Würzburger Europarechtstagen. Sie stehen allen Interessierten offen; Anmeldungen sind bis 18. Juni möglich. Der Eintritt ist frei.

    Mehr

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32