Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Auf Luthers Spuren

    30.05.2017

    Flugschriften und Texte der Reformation sind am Freitag, 9. Juni 2017, bei einer Führung in den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Würzburg zu sehen.

    Ansicht Wittenbergs zur Zeit Luthers (Foto: Universitätsbibliothek)

    Ansicht Wittenbergs zur Zeit Luthers (Foto: Universitätsbibliothek)

    Nach der Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers in Wittenberg vor 500 Jahren wurde Deutschland regelrecht mit Texten der Reformatoren und ihrer Gegner überflutet. Insgesamt sollen in den Jahren von 1500 bis 1530 rund 10.000 Flugschriften in zehn Millionen Exemplaren erschienen sein, in denen unter anderem die neuen theologischen Einsichten eindrücklich, volksnah und vor allem in deutscher Sprache entfaltet wurden.

    Sich zurück in die Jahre der Reformation begeben können nun die Teilnehmer einer Führung in den Sondersammlungen der Würzburger Universitätsbibliothek. Wie sah Luthers Wittenberg eigentlich aus? Wie wurden die Ideen der Reformatoren in Wort und Bild den Menschen nähergebracht? Und was hat die päpstliche Partei in dieser vielleicht größten ideologischen Auseinandersetzung der deutschen Geschichte in ihren Schriften erwidert? Auf diese und weitere Fragen wird die Führung Antworten geben.

    Die Führung am Freitag, 9. Juni, beginnt um 16:30 Uhr Treffpunkt ist an der Informationstheke der Zentralbibliothek. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Die Veranstaltungsreihe „Bibliothek für alle“

    In Kooperation mit der Volkshochschule Würzburg bietet die UB Führungen unter dem Motto „Bibliothek für alle“ an. Die Teilnehmer können dabei die Universitätsbibliothek kennen lernen – von den Basics bis zu den Highlights der Sondersammlungen.

    Alle Führungen der Reihe auf einen Blick

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32