piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Ehrung für Verdienste um die EU

    17.10.2017 | AUSZEICHNUNGEN

    Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, ausgezeichnete Wissenschaftlerin zu Fragen rund um die EU. (Foto: Daniel Peter)

    Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, Professorin am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie, hat von der Europäischen Kommission die an exzellente Forschungs- und Lehraktivitäten gebundene Auszeichnung „Jean-Monnet-Lehrstuhl“ erhalten. Damit einher geht eine dreijährige Förderung durch die EU.

    Seit 1989 verleiht die Europäische Kommission den Titel „Jean-Monnet-Lehrstuhl“ an Professorinnen und Professoren, die sich besonders in der Lehre, Forschung und der Reflexion über die Europäische Integration verdient gemacht haben. Für das nach einem prominenten Gründungsvater der EU benannten Jean-Monnet-Programm hatten sich 2017 weltweit 843 Institutionen beworben.

    In diesem Jahr gingen lediglich vier dieser Auszeichnungen nach Deutschland und nur eine nach Bayern – an Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, Professorin für Europaforschung und internationale Beziehungen am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie. Nach langen Jahren erhält die Universität Würzburg somit wieder einen „Jean-Monnet-Chair“. Zwischen 1995 und 2006 hatte Professor Dieter Scheuing einen Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht inne.

    Brücke zwischen Forschung und Öffentlichkeit

    Jean-Monnet-Lehrstühle sollen Brücken zwischen Forschenden, EU-Praktikern sowie Bürgern und Bürgerinnen bauen. Neben den einschlägigen Lehr- und Forschungsaktivitäten werden Professor Gisela Müller-Brandeck-Bocquet und ihr Team daher regelmäßig öffentliche Veranstaltungen anbieten, die den Austausch zwischen Wissenschaft, politischer Praxis und Zivilgesellschaft auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene fördern sollen; dies wird in Dialogforen mit dem Logo „mainEUropa“ geschehen.

    Kurzbeiträge und Kommentare zum EU-Geschehen, wissenschaftliche Beiträge sowie Veranstaltungsberichte werden regelmäßig auf dem Jean-Monnet-Portal „mainEUropa“ (www.maineuropa.de) wahlweise in deutscher, englischer oder französischer Sprache veröffentlicht.

    Kontakt

    Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, +49 931 31-84858, mbb@uni-wuerzburg.de

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32