Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Executive MBA: 15 Jahre erfolgreich graduiert

    26.07.2016

    Seit 15 Jahren kann man an der Uni Würzburg das Executive MBA-Programm absolvieren. Nun lud die Uni alle MBA-Absolventen zum Jubiläum in die Residenz. Rund 40 von ihnen aus Deutschland, England und sogar Nigeria kamen.

    Referent Prof. Dr. Rainer Thome, Seniorprofessor an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (ehem. Lehrstuhlinhaber für BWL und Wirtschaftsinformatik).

    Alumnus und Laudator: Dr. Uwe Pfeiffle.

    Im Zuge des Alumni-Sommertreffens wurde die Verbundenheit der Klassen deutlich und die Erkenntnis: "MBA ist nicht gleich MBA". Lau­dator Uwe Pfeiffle promovierte nach dem MBA an der Universität Rostock und ist seit vielen Jah­ren im Vorstand einer Klinik.

    Verbundenheit und Stolz

    Pfeiffle sagte, der Würzburger MBA habe mit seinen internationa­len Studien­aufenthalten, etwa in Florida und Boston, einen exzellenten Stellenwert. "Schnell ist tiefer Respekt beim Gegenüber zu spüren", wenn er sich mit MBA-Absolventen anderer Schulen austausche. Man investiere nur einmal im Leben in einen MBA, dann müsse die Qualität stimmen. MBA-Generationen hätten persönlich und beruflich vom Würzburger Programm profitier­t, einige seien mittlerweile in Spitzenpositionen in großen Unternehmen.

    Festredner blicken in die Zukunft

    Auch fachlich diskutierten die Gäste im Toscanasaal der Residenz. Professor Rainer Thome erinnerte alle Absolventen daran, dass die Vorteile des Einsatzes von betriebswirtschaftlicher Standardanwendungssoftware weiterhin bestünden. Für die Zukunft proklamierte der Initiator des MBA-Programms den notwendigen "sprachlichen und konzeptionellen Wechsel" von "Business Integration" zu "Digital Business Synergy".

    In seinem Impulsvortrag mit dem Titel "Digitalisierung – immer noch?" unterstrich Professor Axel Winkelmann die Bedeutung der Digitalisierung für Handel, Wirtschaft und Standorte, die aber noch längst nicht abgeschlossen sei. Die Dimension der bevorstehenden Veränderungen habe die Gesellschaft noch gar nicht vollständig erfasst: "Die Zahlen zeigen, dass das Thema Digitalisierung gerade erst in der breiten Öffentlichkeit angekommen ist."

    Dr. Michael Dörflein, Geschäftsführer der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, überreichte den Jubilaren zusammen mit Elke Nann, Programmdirektorin des Executive MBA, kleine Pins mit dem Logo des Würzburger MBA. Nach der offiziellen Veranstaltung hatten Alumni, Gäste und Kollegen der Fakultät die Gelegenheit zum Austausch. Auf dem Weinfest im Hofgarten der Residenz lebten alte Verbindungen wieder auf.

     

    Kontakt:

    Elke Nann, Program Director MBA, T.: +49 931 31-83295, E-Mail: enann@mba-wuerzburg.de, Internet: www.mba-wuerzburg.de

    Von Elke Nann

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32