piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Fakultät für Chemie und Pharmazie stellt sich vor

    24.11.2015 | VERANSTALTUNGEN

    Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten aus unterschiedlichen Bereichen der Chemie bietet die Uni Würzburg am 26. November. In drei Vorträgen stellen Wissenschaftler ihre Projekte allgemeinverständlich vor. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.

    „Die Fakultät stellt sich vor“ heißt das Motto einer Veranstaltung am Donnerstag, 26. November, an der Universität Würzburg. Dann informiert die Fakultät für Chemie und Pharmazie gemeinsam mit dem Ortsverband Unterfranken der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) über aktuelle Forschungsprojekte und Fragestellungen aus den verschiedenen Teilbereichen der Chemie.

    Das Angebot richtet sich an interessierte Bürger sowie an Lehrer und Schüler der Mittel- und Oberstufen. Nach den Vorträgen bestand die Möglichkeit, mit den Vortragenden und weiteren Mitgliedern der Fakultät bei Bier und Brezeln zu diskutieren. Der Eintritt ist frei.

    Die Vorträge

    „Auf der Suche nach geeigneten Kontexten für den Chemieunterricht“ ist der Vortrag von Professor Ekkhard Geidel überschrieben. Geidel hat die Professur für Didaktik der Chemie am Institut für Anorganische Chemie inne und organisiert dort Angebote für Studierende, Lehrer und Schüler.

    Professor Robert Luxenhofer spricht anschließend über das Thema „Das Unlösliche lösen. Ein ungewöhnlicher Ansatz zur Wirkstoffformulierung“. Luxenhofer ist Professor für Polymere Funktionswerkstoffe am Lehrstuhl für Chemische Technologie der Materialsynthese. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Polymersynthese, speziell die Herstellung definierter makromolekularer Strukturen.

    Im dritten Vortrag dreht sich alles um „Licht und Moleküle: Der Tanz der Natur“. Dozent ist Professor Roland Mitric, Inhaber des Lehrstuhls für Theoretische Chemie. Mit seiner Arbeitsgruppe entwickelt Mitric Methoden zur Simulation und Laserkontrolle der lichtinduzierten Dynamik in komplexen molekularen Systemen. Ziel ist es, ein grundlegendes Verständnis der Photochemie und Photophysik in komplexen Systemen zu erlangen und dieses Wissen auf die Entwicklung neuartiger Materialien anzuwenden.

    Die Veranstaltung findet statt im Hörsaal C im Zentralbau der Chemie am Hubland. Beginn ist um 17:15 Uhr.

     

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32