Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Gütesiegel für die JMU

    07.11.2017

    Die Universität Würzburg ist erneut als familiengerechte Hochschule zertifiziert worden – in diesem Jahr allerdings mit einer Besonderheit.

    Seit 2008 ist die Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Weil sie sich derart langfristig für familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen engagiert, hat sie nun das begehrte Gütesiegel „Audit familiengerechte Hochschule“ dauerhaft verliehen bekommen. Bislang wurde die Auszeichnung jeweils nur für drei Jahre vergeben.

    „Das bedeutet allerdings nicht, dass wir uns auf dem hohen Entwicklungsstand, der uns im Zertifikat bescheinigt wird, ausruhen wollen“, sagt Klaus Baumann, Leiter der Projektgruppe „Audit familiengerechte Hochschule“ und stellvertretender Kanzler.

    Warum die Universität das Zertifikat verdient

    An der JMU ist das Angebot in der Kinderbetreuung gut ausgebaut, bei der Gestaltung der Arbeitszeit gibt es für die Beschäftigten große Flexibilität. Auch ein Studium lässt sich individuell gestalten – unter anderem dank der Möglichkeit, manche Fächer auch in Teilzeit zu studieren.

    Den Studierenden und Beschäftigten stehen außerdem umfangreiche Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie offen. Als Beratungsstellen sind hier vor allem der Familienservice und die Studienberatung zu nennen.

    Besonders stolz ist die Universität auf die Errichtung des neuen Campus-Kinderhauses, das eine Betreuung von Kindern Studierender und Beschäftigter in größerem Maße ermöglicht.

    Was in diesem Jahr zu tun war

    Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens, durchgeführt von der berufundfamilie Service GmbH, fand an der JMU in diesem Jahr erstmals das sogenannte Dialogverfahren statt: Bei einem ganztägigen Dialogtag kamen Vertreter verschiedenster Arbeitsbereiche und Einrichtungen mit dem Auditor der berufundfamilie Service GmbH zusammen. Dieser kam am Ende zur Überzeugung, dass die bislang geplanten Maßnahmen zur Vereinbarkeit des Familienlebens mit Studium und Beruf an der JMU sehr gut umgesetzt sind.

    Als Ergebnis des Dialogverfahrens bleibt es von nun an der Universität selbst überlassen, ihre familien- und lebensphasenorientierten Angebote für Studierende und Beschäftigte eigenverantwortlich zu gestalten und zu steuern.

    Kontakt

    Projektgruppe „Audit familiengerechte hochschule“, Marion Bischoff, Justiziariat, T (0931) 31-86256, auditfamiliengerechtehochschule@uni-wuerzburg.de

    Website der Audit-Projektgruppe

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32