Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Ju-Jutsu: Rundum-Erfolg für Würzburg

    24.11.2015

    Am Ende der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2015 im Ju-Jutsu hatte die ausrichtende Hochschule allen Grund zur Freude: Die Universität Würzburg blickt nicht nur auf eine tolle Veranstaltung zurück, sie holte auch die meisten Siegernadeln.

    Vier erste Plätze und jeweils dreimal Silber und Bronze in der Kategorie der Professionals, dazu ein zweiter und zwei dritte Plätze bei den Newcomern: Das ist die Erfolgsbilanz, die das Würzburger Ju-Jutsu-Team bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften erzielte. Die Uni Würzburg hat den Wettbewerb nicht nur ausgerichtet, sie wurde am 14. November 2015 auch als „Beste Hochschule“ ausgezeichnet.

    Die Würzburger Studentin Katia Winklmaier-Perán sicherte sich gleich zwei Medaillen. In der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm im Ne-Waza siegte sie im Finale gegen ihrer Kommilitonin Franziska Krull, während sie im Fighting der Gewichtsklasse bis 62 Kilo auf dem dritten Platz landete.

    Gold gewann in dieser Gewichtsklasse ebenfalls eine Studentin der Uni Würzburg: Franziska Freudenberger holte nicht nur den Titel im Fighting, sondern überzeugte zudem mit dem schnellsten Kampf. Das Gleiche gelang dem Würzburger Felix Wiedemann in der Gewichtsklasse bis 85 Kilo. Der Vierte im Bunde des Würzburger Sieger-Quartetts ist Eduard Obholz, der im Finale der Gewichtsklasse bis 94 Kilo seinen Kommilitonen Johannes Wunder bezwang.

    Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2015 im Ju-Jutsu (pdf)

    (Pressemitteilung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands ADH)

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32