piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Mit Erklärvideos Wissen vermitteln

    26.07.2016 | STUDIUM & LEHRE
    Screenshot aus dem "Erklärvideo zum Erklärvideo". Die Möglichkeiten sind groß, auch über das hier gezeigte Stilmittel des so genannten "Legefilms" hinaus. (Screenshot: Uni Würzburg)

    Screenshot aus dem "Erklärvideo zum Erklärvideo". Die Möglichkeiten sind groß, auch über das hier gezeigte Stilmittel des so genannten "Legefilms" hinaus. (Screenshot: Uni Würzburg)

    Egal ob kurze Sachverhalte oder komplexe Inhalte: Erklärvideos helfen, ein Thema nachhaltig zu vermitteln. Das Rechenzentrum (RZ) der Uni Würzburg bietet nun an, die Produktion solcher Videos zu übernehmen.

    Neu ist die Technik der Wissensvermittlung per Video nicht. Allerdings gab es an der Universität Würzburg bisher nur wenige Beispiele für kurze Lehrfilme oder Tutorials. Dies soll sich in der Zukunft ändern. Ansprechpartnerin am Rechenzentrum ist dafür Tina Heurich. Sie setzt den neuen Dienst um.

    Umfassende Beratung

    Heurich führt zunächst Gespräche mit Interessenten, um das Thema abzugrenzen und die nötige Technik zu empfehlen. Dabei kann auch entschieden werden, welches Setup für den Dreh sinnvoll ist. Das kann das Videostudio des Rechenzentrums sein, muss es aber nicht. Durch den uniweiten Geräteverleih ist Tina Heurich in der Lage, Dreharbeiten auch vor Ort durchzuführen.

    Alle Dienste unter einem Dach

    Wichtig für alle Interessierten: Das Rechenzentrum bietet den vollständigen Workflow für ein solches Vorhaben an. Von der Vorplanung über den eigentlichen Videodreh, Bearbeitung der Aufnahmen bis hin zum universitätseigenen Streamingserver reicht der Service.

    Für die Lehrenden bleibt ein gewisser Mehraufwand: die didaktische Aufbereitung der Lehrinhalte. Das Rechenzentrum versucht darum, ihnen die technische Abwicklung soweit wie möglich abzunehmen.

    Auch der Weg zur weltweiten Verbreitung via YouTube und anderen Streamingdiensten steht offen. Tina Heurich empfiehlt jedoch bewusst den unieigenen Streamingdienst. Denn was viele nicht wissen: Mit dem Hochladen von Videos auf YouTube werden sämtliche Verwertungsrechte an den Konzern Google abgegeben, zu dem das Videonetzwerk gehört. Gerade im wissenschaftlichen Umfeld sollten daher die Verbreitungswege mit Bedacht gewählt werden.

    Priorität der Präsenzveranstaltung

    Sinn und Zweck von Lehrvideos ist im Übrigen nicht die Ablösung der Präsenzlehre, wie Michael Tscherner verdeutlicht. "Das Rechenzentrum möchte jedoch Mittel und Wege anbieten, sie zu ergänzen und das Lehrangebot der Universität durch solche Methoden insgesamt zu bereichern", sagt der Leiter der Multimedia-Dienste des RZ.

    Wie sieht nun ein Tutorial, ein Erklärvideo aus? Das kann am besten ein Erklärvideo zum Erklärvideo selbst zeigen.

    https://www.rz.uni-wuerzburg.de/index.php?id=177662

     

    Kontakt

    Tina Heurich, Multimedia-Dienste RZ, T.: +49 931 31-82454, E-Mail: tina.heurich@uni-wuerzburg.de

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32