Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Online-Strategien der FPÖ

    27.10.2015

    Rechtspopulisten haben in Europa großen Zulauf, auch im Internet. Führend dabei ist die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ). Was hinter deren Online-Erfolg steckt, wird am Mittwoch, 28. Oktober, bei einem Vortrag an der Uni Würzburg analysiert.

    Christian Römer von der Heinrich-Böll-Stiftung. (Foto: privat)

    Christian Römer von der Heinrich-Böll-Stiftung. (Foto: privat)

    Worauf beruht der Online-Erfolg der Freiheitlichen Partei Österreichs, der FPÖ? Wie nutzt die Partei Kulturtechniken und Musikgenres, um Millionenaufrufe zu erzielen? Clicken sich ihre Fans nachts die Finger wund, um Online-Beliebtheit zu simulieren? Oder haben die „Freiheitlichen“ ihre Communities einfach besser im Griff?

    Mit solchen Fragen befasst sich Christian Römer in einem öffentlichen Vortrag an der Uni Würzburg. Der Leiter des Bereichs „Kultur und Neue Medien“ bei der Heinrich-Böll-Stiftung spricht am Mittwoch, 28. Oktober, um 18 Uhr im Hörsaal I des Universitätsgebäudes am Wittelsbacherplatz. Zu seinem Vortrag sind Studierende aller Fachbereiche und andere Interessierte eingeladen.

    Hip-Hop und Spiele im Digitalrepertoire

    Römer präsentiert mit visuellen und musikalischen Beispielen die Netzmethoden der FPÖ, die unter anderem Hip-Hop-Videos und Computerspiele in ihrem Digitalrepertoire hat – vom Minarett-Abschussgame „Moschee Baba“ bis zu „Wiener Blut“, einem Trash-Rap des Parteivorsitzenden Heinz-Christian Strache. Der Referent zeigt zudem das, was er für die „coolsten Gegenstrategien“ hält.

    GSiK-Programm als Mitveranstalter

    Veranstaltet wird der Vortrag vom Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft und vom Lehrprogramm GSiK (Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz). Dieses studienbegleitende Programm der Universität Würzburg wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im „Qualitätspakt Lehre“ finanziell gefördert.

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32