piwik-script

Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Symposium für einen Ehrensenator

    26.01.2016

    Nachhaltigkeit in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft: Darum dreht sich ein öffentliches Festsymposium, das die Universität Würzburg zu Ehren von Albrecht Fürst zu Castell-Castell (90) ausrichtet.

    Am Mittwoch, 27. Januar 2016, wird sich ab 16 Uhr eine festliche Gesellschaft in der Neubaukirche zusammenfinden. Dort veranstaltet die Universität für ihren Ehrensenator Albrecht Fürst zu Castell-Castell ein Symposium. Anlass ist der 90. Geburtstag, den der Geehrte am 13. August 2015 begehen konnte.

    Die Ehrensenatorwürde ist die höchste Auszeichnung, die die Universität vergibt. Albrecht Fürst zu Castell-Castell bekam sie 1984 für seine Verdienste als langjähriger Vorsitzender des Universitätsbundes verliehen.

    Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit

    Auf die Begrüßungsansprache von Universitätspräsident Alfred Forchel folgt der Vortrag „Nachhaltiges Wirtschaften, Leben und Gedeihen“. Referent ist Michael Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Grundbesitzerverbände in Deutschland (Berlin). Der nächste Vortrag dreht sich um das Thema „Nachhaltigkeit in einem klösterlichen Betrieb“ und wird gehalten von Pater Christoph Gerhard, Cellerar der Abtei Münsterschwarzach.

    Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften zu Gast

    „Nachhaltigkeit und Wissenschaft: Überlegungen zu unserem Umgang mit globalen Herausforderungen“: Mit diesem Thema setzt sich dann Professor Jörg Hacker auseinander, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Der Infektionsbiologe war lange Jahre Lehrstuhlinhaber an der Universität Würzburg.

    Podiumsdiskussion mit Eberhard Schellenberger

    Zum Abschluss steht eine Podiumsdiskussion auf dem Programm. Moderiert wird sie von Eberhard Schellenberger vom Bayerischen Rundfunk. Für Musik sorgt das Akademische Orchester der Universität unter der Leitung von Markus Popp.

    Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32