piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Vortrag: Licht und Farbe im Kosmos

    31.10.2016 | VERANSTALTUNGEN
    Die MAGIC-Teleskope auf La Palma, mit denen auch Würzburger Astronomen Gammastrahlung aus dem Weltall erforschen. (Foto: Dominik Elsässer)

    Die MAGIC-Teleskope auf La Palma, mit denen auch Würzburger Astronomen Gammastrahlung aus dem Weltall erforschen. (Foto: Dominik Elsässer)

    Licht und Farbe im Universum sind untrennbar verknüpft mit der Geschichte des Kosmos. In einem öffentlichen Vortrag wird der Astrophysiker Dr. Dominik Elsässer die Geburt, das Leben und das Sterben der Sterne thematisieren.

    Sterne zählen zu den auffälligsten und am häufigsten beobachteten Himmelsobjekten. Darüber hinaus sind sie die Orte der Entstehung eines großen Teils der chemischen Elemente. Die Erforschung der komplexen Zusammenhänge, die zur Entstehung der vielfältigen Strukturen im heutigen Universum geführt haben, wäre nicht denkbar, ohne dass die Astrophysik heute auf ein umfangreiches Instrumentarium zur Beobachtung des Kosmos nicht nur bei den für das menschliche Auge sichtbaren Wellenlängen, sondern quasi über das gesamte elektromagnetische Spektrum hinweg, zurückgreifen kann.

    Der Vortrag vermittelt einen Überblick über diese modernen Beobachtungsmethoden, von denen auch Forscher der Universität Würzburg regelmäßig Gebrauch machen, und bietet einen Blick über den Tellerrand – zu Schwarzen Löchern, denen nicht einmal das Licht entkommen kann, und zur Suche nach Dunkler Materie, die nur sehr schwach mit dem Licht wechselwirkt.

    Zeit und Ort

    Der Vortrag läuft im Rahmenprogramm der Ausstellung „Abenteuer Farbe – von Azurblau bis Zinnoberrot“, die momentan im Mineralogischen Museum der Universität Würzburg zu sehen ist. Referent ist Dr. Dominik Elsässer, Astroteilchenphysiker an der TU Dortmund. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 9. November, im Zentralen Hörsaalgebäude auf dem Hubland Campus Süd, Raum 0.002. Er beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32