Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Workshop zum Cloud Computing

    23.02.2016

    Rechtliche Fragen rund um das Thema „Cloud Computing” stehen im Mittelpunkt eines Workshops am 23. Februar im Toscanasaal der Residenz. Veranstalter ist die Forschungsstelle RobotRecht der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg.

    Die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt ist in aller Munde. Digitalisierte Information ist viel schneller zu verarbeiten und zu transportieren als die analog gefasste Information früherer Zeiten. Zum „Gehirn“ der digitalen Informationsverarbeitung entwickeln sich immer mehr die Clouds, das heißt: frei skalierbare, nutzungsabhängige Daten- und Softwarespeicher. Obwohl das Potential des Cloud-Computing noch lange nicht ausgeschöpft ist, hat es sich bereits heute zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor entwickelt.

    Dabei ergeben sich zunehmend Rechtsfragen: Wer haftet für die Sicherheit der Cloud? Welches Recht ist anwendbar, wenn grenzüberschreitende Clouds genutzt werden? Nach welchen Vorschriften können sich Hacker strafbar machen? Wie sieht es mit dem Datenschutz aus? An der Universität Würzburg werden diese und viele andere Fragen seit einiger Zeit in der Forschungsstelle RobotRecht von einem Team um die Professoren Eric Hilgendorf und Frank Schuster analysiert und beantwortet.

    Der Workshop

    Am Dienstag, 23. Februar,  findet dazu im Toscanasaal im Südflügel der Residenz ein interdisziplinärer Workshop statt, an dem auch zahlreiche Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen teilnehmen. Kurzentschlossene Gäste sind willkommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

    Nähere Informationen zum Programm gibt es hier (PDF)

    Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

    Zurück

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32