Das Online-Magazin der Universität Würzburg 14. April 2015

Archäologische Ausgrabungen in Dolinen in einem Gipsbruch bei Marktbergel. (Foto: Rita Beigel)
FORSCHUNG

Spurensuche in Dolinen

Archäologen und Geographen der Universität Würzburg arbeiten in einem neuen Forschungsprojekt zusammen. In der Nähe von Bad Windsheim erforschen sie das Verhältnis von Mensch und Umwelt vor mehreren tausend Jahren.

FORSCHUNG

Narrenschiff steuert ins digitale Zeitalter

Eine Moralsatire aus dem 15. Jahrhundert in einer immer noch modernen Aufmachung: Das ist das „Narrenschiff“, ein Bestseller seiner Zeit. Wissenschaftler machen das Schiff nun flott fürs 21. Jahrhundert. Sein Heimathafen ist Kallimachos, das Digital-Humanities-Zentrum der Unibibliothek Würzburg.

FORSCHUNG

Kein Gold ohne Mikroben

An Schmuck und anderen Stücken aus Gold erfreuen sich viele Menschen. Das haben sie unscheinbaren Mikroben zu verdanken: Die hielten vor drei Milliarden Jahren das edle Metall in der Erdkruste fest. Das meint zumindest ein Experte von der Universität Würzburg.

UNIVERSITÄTSKLINIKUM

Mit Designer-T-Zellen gegen Brustkrebs

Mit 59.000 Euro fördert der Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs" ein neues Forschungsvorhaben am Uniklinikum Würzburg. Ziel dabei ist es, die körpereigenen Abwehrzellen gentechnisch so aufzurüsten, dass sie in der Lage sind, die bösartigen Tumorzellen bei Brustkrebspatientinnen zu eliminieren.

FORSCHUNG

Multiple Sklerose: Ein Rätsel der Blut-Hirn-Schranke gelöst

Die Entstehung und der Verlauf der Multiplen Sklerose stellt Wissenschaftler vor viele Rätsel. Jetzt ist es Forschern der Universitäten Würzburg und Amsterdam gelungen, einen scheinbaren Widerspruch in den bisherigen Befunden aufzulösen. Ihre Arbeit trägt dazu bei, Therapien besser zu verstehen.

CAMPUS

Pädagogik für Menschen mit Körperbehinderung

Ein Standardwerk der Körperbehindertenpädagogik liegt seit Kurzem in der fünften Auflage vor. Einer der Autoren des Lehrbuchs ist Dr. Volker Daut von der Universität Würzburg.

AUSZEICHNUNGEN

Chancen und Risiken der mobilen Medien

Der diesjährige Forschungsförderpreis der Vogel Stiftung geht an den Medienpsychologen der Universität Würzburg, Professor Frank Schwab. Die Stiftung unterstützt damit Schwabs Grundlagenforschung im Bereich der digitalen Wissenskommunikation.

VERANSTALTUNGEN

Ringvorlesung: „Kulturen der Pornographie“

Überall ist Porno – und jetzt sogar auch an der Uni? Nein, keine Sorge: Die Sittlichkeit der akademischen Welt bleibt gewahrt. In einer neuen Ringvorlesung der Uni Würzburg beleuchten Forscher das Phänomen aus dem Blickwinkel verschiedener Fachdisziplinen – und natürlich streng wissenschaftlich.

VERANSTALTUNGEN

Weltraumschrott und mehr

Auch im Sommersemester 2015 kann das Informatik-Kolloquium mit international anerkannten Vortragenden aufwarten. Die Vorträge sind öffentlich und kostenfrei und finden statt im Informatikgebäude der Universität am Hubland.

NEU AN DER UNI

Service Center für Internationales

Neue Struktur und neuer Name: Zum 1. April 2015 wurde in der Zentralverwaltung ein Service Center International Affairs eingerichtet und die Leitungsposition mit Dr. Joachim Bach (49) besetzt. Bach leitete zuvor das International Office der Fachhochschule Schmalkalden.

CAMPUS

Können Läusemucken fliegen?

Wissenswertes über fränkische und andere Dialekte wird bei der nächsten Ausgabe der Würzburger Kinder-Uni erzählt. Am Samstag, 18. April 2015, dreht sich dort alles um das Thema „Können Läusemucken fliegen?“

CAMPUS

Erste Promotion in der GSST abgeschlossen

Im März 2015 war es soweit: Jan Werner, Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Professor Fakher Assaad, hat als erster Doktorand seine Dissertation in der Graduate School of Science and Technology (GSST) verteidigt.

INTERNATIONAL

Uni kooperiert in Museologen-Ausbildung mit Kairo

Die Museologie und Ägyptologie der Uni kooperieren mit der ägyptischen Helwan University. Diese Zusammenarbeit wird vom DAAD im Rahmen des Projektes "Kulturgut bewahren, Bewusstsein bilden, Breitenwirkung entfalten" gefördert.

CAMPUS

Überraschung im Rechenzentrum

Mehr als 20.000 Teilnehmer haben seit September 2007 die Kurse des Rechenzentrums der Universität Würzburg besucht. Das Angebot ist groß: Es umfasst vom Content Management System über Grafik bis zur Textverarbeitung mehr als 50 Themen. Für Studierende ist es kostenlos.

CAMPUS

Berufsperspektive Arztpraxis

Die Semesterferien sind vorbei, die Vorlesungen laufen wieder. Aber was kommt nach dem Medizinstudium? Welche Optionen der Beruf des Hausarztes bietet, das erfahren Medizinstudierende und Ärzte in Weiterbildung bei einer Info- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 16. April.

INTERNATIONAL

Von Vorurteilen und Missverständnissen

Mit interkulturellen Trainings bereitet die Uni Würzburg Studierende auf ihren Auslandsaufenthalt vor. Erfahrene Trainer informieren dabei über Vorurteile, Missverständnisse und den Kulturschock.

CAMPUS

"Jugend forscht": Startpunkt für Klaus Schillings Karriere

Der Wettbewerb "Jugend forscht" feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. Ein guter Zeitpunkt, einmal zu schauen, was aus Gewinnern geworden ist. Einer von ihnen ist Klaus Schilling, heute Professor für Robotik und Telematik an der Universität Würzburg. Er gewann 1976 in der Kategorie "Arbeitswelt".

UNIVERSITÄTSKLINIKUM

Das Sarkoidosezentrum stellt sich vor

Die Sarkoidose ist eine Erkrankung mit vielen Facetten. Das Sarkoidosezentrum des Uniklinikums Würzburg gibt am Samstag, 18. April, in einer öffentlichen Vortragsveranstaltung einen Überblick über aktuelle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der seltenen Systemerkrankung.