piwik-script

Deutsch Intern
    Press and Public Relations Office

    BLICK
    Ausgabe 3 - 2009

    THEMA

    Frauen in der Forschung

    20 Jahre ist es her, dass an den Hochschulen in Bayern das Amt der Frauenbeauftragten eingeführt wurde. Doch nach wie vor sind Frauen an den Hochschulen in vielen Bereichen stark unterrepräsentiert. An der Universität Würzburg stellen sie zwar stolze 58 Prozent der Studierenden und 43 Prozent der Promovierenden. Doch dann kommt der große Knick: Bei den Habilitationen sinkt der Frauenanteil auf 22 Prozent, und nur 10 Prozent der Professuren sind mit Frauen besetzt. Oft fällt die Gründung einer Familie genau in den Zeitraum, der auch für das Vorantreiben der wissenschaftlichen Karriere entscheidend ist. Wer mehr Frauen in führende Positionen an der Universität bringen will, muss darum unter anderem für ein familienfreundliches Umfeld sorgen. Die Uni Würzburg hat damit begonnen.

    Die Artikel im Thementeil:

    Mehr Frauen auf die Lehrstühle: Frauenbeauftragte fordern Zielvereinbarungen zur Umsetzung des Gleichstellungskonzepts

    Eltern-, Kinder- und anderes Geld: Wer studiert, braucht Geld. Wer mit Kind studiert, braucht noch mehr Geld. Wege, an Geld zu kommen, gibt es viele

    Treibende Kraft für die Gleichstellung: 20 Jahre Frauenbeauftragte an der Universität Würzburg

    Anleitung zum Karriere-Schmieden: Mentoring-Programm studmed für Studentinnen an der Medizinischen Fakultät gestartet

    Flexibel gleiten: Familienfreundliche Arbeitszeitregelung an der Universität

    Wenn Familienfreundlichkeit kein Thema mehr ist: Richtige Strukturen und Eigenverantwortung sind die Basis dafür

    Zwergenstube will wachsen: Der Familienservice der Uni hat attraktive Angebote und neue Perspektiven

    Keine Angst vor kleinen Kindern: Ist das Studium ein guter Zeitpunkt, um Kinder in die Welt zu setzen? "Kommt darauf an", sagen die Betroffenen

    Iiiiiiih: Der Schrägblick

    Ralf Martin Jäger

    MENSCHEN

    Jäger der verlorenen Noten

    Ralf Martin Jäger ist der neue Inhaber des Lehrstuhls für Musikethnologie der Universität Würzburg. Seine Forschung führt ihn regelmäßig in ferne Länder und kaum zugängliche Archive, wo er nach verschollenen Dokumenten in verschlossenen Archiven und kryptischen Hinweisen in venezianischen Schriftstücken sucht. Was wie das Exposé eines neuen Indiana-Jones-Films  klingt, ist für Jäger Teil seines Arbeitsalltags.  Mehr...

    Weitere Artikel:

    Feuer und Flamme für Ägypten: Der Ägyptologe Martin Stadler hat in diesem Jahr den mit 5000 Euro dotierten Röntgenpreis der Universität Würzburg erhalten

    Zu Gast an der Uni: Die DAAD-Preisträgerin Monika Schönherr ist Seele eines Netzwerks für ausländische Studierende

    Zu Gast in der Fremde: Katrin Krämer hat in Mexiko eine überwältigende Gastfreundschaft kennen gelernt

    Gruppenbild der Arbeitsgruppe

    FORSCHUNG

    Zur gegenseitigen Befruchtung

    In einem neuen Forschungsprojekt der Universität Würzburg arbeiten Sprachwissenschaftler, Informatiker und Bioinformatiker zusammen. Ihre Idee: Wenn sich Sprachen ähnlich wie Arten entwickeln, müssten sich die Arbeitsmethoden aus allen drei Bereichen gemeinsam nutzen lassen.  Mehr...

    Weitere Themen:

    Risikoverräter gesucht: Dialysepflichtige Diabetespatienten tragen ein hohes Risiko in sich, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Mediziner suchen deshalb nach geeigneten Alarmsignalen

    Barriere aus Wachs: Markus Riederer und sein Team erforschen die Haut der Pflanzen

    Mit Menschen reden: Die Sonderpädagogin Manuela Heger untersucht die Situation von Menschen mit geistiger Behinderung in Betrieben

    Dr. Peter Stahl

    STUDIUM

    Wer viel fragt ...

    Vor allem in den Einführungsseminaren beliebter Fächer sind an den Unis die Teilnehmerzahlen enorm hoch. Wenn dann auch noch regelmäßig Übungen geschrieben werden, stellt sich die Frage, wer die korrigieren soll – und das bitte innerhalb weniger Tage. Am Institut für deutsche Philologie haben die Sprachwissenschaftler dafür ein ausgeklügeltes System entwickelt. Mehr...

    Weitere Themen:

    Studieren unter Hartz-IV-Niveau: Viele Tausend Kilometer liegen die Heimat von Liting Zhao und Mohamed Baa auseinander. Trotzdem verbindet die Chinesin und den Syrer ein gemeinsamer Traum. Sie sind nach Deutschland gekommen, um hier zu studieren. Dafür nehmen sie einiges in Kauf. Zum Beispiel einen ständigen Balanceakt am finanziellen Abgrund entlang.

    Baustelle am Hubland

    CAMPUS

    Großbaustelle am Hubland

    An der Uni wird gebaut, was der Staatssäckel hergibt. Während auf dem Medizin-Campus in Grombühl das Universitätsklinikum gerade sein frisch fertiggestelltes Zentrum für Innere Medizin beziehen konnte, und die Mitarbeiter des Rudolf-Virchow-Zentrums noch im Umzugsstress stecken, wachsen am Hubland neue Gebäude langsam aber sicher über die Rasenkante hinaus.  Mehr...

    Weitere Themen:

    Die große Blick-Umfrage: Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren gibt es den „neuen“ Blick. Das Magazin ist bunter, übersichtlicher und – so hoffen wir zumindest – leichter zu lesen. Natürlich interessiert uns, ob Sie diese Meinung teilen. Wir bitten Sie deshalb: Nehmen Sie an unserer kurzen Umfrage teil; sagen Sie uns Ihre Meinung, damit Blick noch besser werden kann.

    Umzugstage in Grombühl - Teil 1: Ende Juni konnte die Universitätsklinik das neue "Zentrum für Innere Medizin" beziehen

    Umzugstage in Grombühl - Teil 2: In der ehemaligen Chirurgischen Klinik ziehen nach und nach die Arbeitsgruppen des Rudolf-Virchow-Zentrums und des Zentrums für Infektionsforschung ein.

    Die Frage zum Schluss: Warum planen Würzburger Studierende einen Banküberfall, Herr Mann?

    To top

         

    Impressum

     

    Herausgeber

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Der Präsident
    Prof. Dr. Axel Haase

    Organ des Universitätsbundes Würzburg

     

    Redaktion

    Dr. Georg Kaiser (verantwortlich)
    Gunnar Bartsch
    Robert Emmerich
    Dr. Gabriele Geibig-Wagner
    Margarete Pauli
    Dr. Karin Sekora

    Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, T +49 (0)931 31-82750, presse@uni-wuerzburg.de

     

    Anzeigen

    Anzeigen- und Werbekontor Ruchti GmbH
    Virchowstraße 1a
    97072 Würzburg

    info@anzeigen-ruchti.de www.anzeigen-ruchti.de

     

    Druck

    Schleunungdruck GmbH
    Eltertstraße 27
    97828 Marktheidenfeld

    T +49 (0)9391 6005-0
    info@schleunungdruck.de www.schleunungdruck.de

     

     

    BLICK als PDF

    Die komplette Ausgabe des aktuellen BLICK können Sie hier im PDF-Format herunterladen (Achtung: 5,3 MB). Die einzelnen Artikel stehen auf den jeweiligen Seiten zum Download bereit.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86002
    Email

    Find Contact