BLICK
Ausgabe 4 - 2009

Blick-Titelseite

THEMA

Professoren-Alltag

Welches Bild erscheint spontan vor Ihrem geistigen Auge, wenn Sie an einen Professor oder eine Professorin denken?

Das Bild eines Menschen, der in der Bibliothek über zahllosen Büchern brütet oder im Labor mit komplizierten Geräten hantiert? Oder das Bild eines Menschen, der im Hörsaal seinen Studierenden die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft vorträgt?

Forschen und Lehren: Das sind nach wie vor die Hauptaufgaben eines Professors. Aber es gibt noch viel mehr Felder, auf denen Hochschullehrer aktiv sind: Sie halten Fortbildungen für Ärzte und Lehrer, sie betreuen den wissenschaftlichen Nachwuchs, sie engagieren sich in den Selbstverwaltungsgremien der Universität. Sie schreiben Bücher und geben Zeitschriften heraus, pflegen internationale Kontakte, erstellen Gutachten. Sie akquirieren Finanzmittel für ihre Forschungsarbeiten und legen – indem sie zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit betreiben – Rechenschaft über die Verwendung des Steuergeldes ab, mit dem sie arbeiten.

Ganz schön abwechslungsreich, dieser Beruf. Seine vielfältigen Facetten stellt die Redaktion in dieser Ausgabe von Blick an ausgewählten Beispielen vor. Wir haben dazu Professorinnen und Professoren aus unterschiedlichen Fachbereichen angesprochen, und sie haben uns von ihren Beweggründen, ihrer Arbeitsweise und ihrem Alltag erzählt.

Die Artikel im Thementeil:

Die große Kunst der guten Vorlesung: Dem Zahnmediziner Alfred Renk macht der Einsatz für seine Studierenden Spaß

Durststrecken am Schreibtisch: Wolfgang Rößler verbringt mehr Zeit am Schreibtisch als im Labor

Forschung auf den Spuren guter Denker: Dag Nikolaus Hasse verbringt viel Zeit mit Lesen

Hinter jeder Biopsie steht ein Schicksal: Der Pathologe Stefan Gattenlöhner ist nah am Patienten dran, obwohl er ihn nie zu Gesicht bekommt

Immer ein offenes Ohr: Caroline Kisker pflegt einen intensiven Austausch mit ihren Doktorandinnen und Doktoranden

Das Organisationstalent: Forschung, Lehre und Patientenbetreuung - die Klinikärztin Wafaa Shehata-Dieler muss vielen Anforderungen gerecht werden

Den Zustand lebbar machen: Warum Karl-Heinz Lembeck sich im Senat und in etlichen anderen Gremien engagiert

Zeitungsartikel kommen gut an: Beim Wettbewerb um Drittmittel spielt auch die Öffentlichkeitsarbeit eine Rolle

Am Gelde hängt doch alles: Drittmittel machen einen nicht unerheblichen Anteil an den Einnahmen der Universität aus

Wo Lehrer lebenslang lernen: Hochschullehrer bieten auch für Berufstätige Fort- und Weiterbildungen an

Ratgeber in Krisenzeiten: Peter Bofinger ist ein geschätzter Interviewpartner der Medien

Wer kennt wen: Internationale Kontakte sind in der Wissenschaft selbstverständlich

Der lange Weg von der Idee zum Produkt: Die Universität unterstützt Erfinder auf ihrem steinigen Weg zur Firmengründung

Wo Lehrende in die Lehre gehen: Das Fortbildungszentrum Hochschullehre

Antje Gohla

MENSCHEN

Zellen auf Wanderschaft

Antje Gohla ist neue Professorin am Institut für Pharmakologie und Toxikologie. Schon früh während ihres Pharmaziestudiums war ihr klar, dass ihre Karriere nicht zwischen den Regalen einer Apotheke enden sollte. Jetzt erforscht sie, wie Zellen ihre Form verändern.  Mehr ...

Weitere Artikel:

Zwischen Google und Goethe: Fotis Jannidis leitet den neuen Lehrstuhl für Computerphilologie und Neuere Deutsche Literaturgeschichte

Zu Gast an der Uni: Der Physiker Shoucheng Zhang aus Stanford forscht zurzeit an der Universität Würzburg

Zu Gast in der Fremde: Sabrina Flurschütz war erst in den USA und anschließend ein Semester in Spanien

Bertram Gerber im Labor

FORSCHUNG

Auf Spurensuche im Fliegenlarvenhirn

Das Nervensystem von Fliegenlarven ist vergleichsweise einfach aufgebaut – zumindest was die Anzahl der Nervenzellen betrifft. Trotzdem sind die Tiere in der Lage, Eindrücke zu sammeln, zu lernen und auf der Basis ihrer Erfahrungen Entscheidungen zu treffen. Wie sie das machen, erforscht der Neurobiologe Bertram Gerber. Seine Erkenntnisse sollen Roboter in die Lage versetzen, selbstständig neue Aufgaben zu lösen.  Mehr ...

Weitere Themen:

Ein Zufluchtsort für Verfolgte: Peter Mainka erforscht die Gründung einer deutschen Siedlung im brasilianischen Urwalt

Von Adam, Eva und der Sünde: Agnes Rosenhauer promoviert am Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese der Katholisch-Theologischen Fakultät

Studentin an der Tafel

STUDIUM

Wo Lehrer aus dem Nähkästchen plaudern

Das Ausbildungsprojekt „Pisl“ macht seit sechs Jahren angehende Lehrer fit für den Berufsalltag. Das mit einem Innovationspreis ausgezeichnete und bayernweit einmalige Programm wird jetzt ausgeweitet. Pisl 2.0 steht in den Startlöchern.  Mehr ...

Weitere Themen:

Demontage eines Erfolgmodells: Der Wissenschaftsrat will den Doktortitel "Dr.med" nur noch an forschungsorientierte Mediziner vergeben

Prüfung mit Maus und Memory-Stick: Wozu elektronische Prüfungen im Stande sind

Alfred Forchel beim Amtsantritt

CAMPUS

Gute Wünsche zum Amtsantritt

Welche Ziele verfolgt die neue Hochschulleitung der Universität Würzburg in den kommenden Jahren? Bei der feierlichen Amtseinführung in der Neubaukirche Anfang Oktober hat Unipräsident Alfred Forchel seine Pläne der Öffentlichkeit präsentiert.   Mehr...

Weitere Themen:

Neue Medien in der Lehre: Trainingsfälle am Computer bereichern die Lehre inzwischen in vielen Vorlesungen und Übungen

Bewährungsprobe Alltag: Ein Gespräch mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Adelgunde Wolpert

Die Frage zum Schluss: Wie weit ist das Zentrum für Musikforschung gediehen, Herr Konrad?

Nach oben