piwik-script

Intern
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    BLICK
    Ausgabe 1 - 2009

    THEMA

    Am Anfang war Charles Darwin

    Vor 200 Jahren – am 12. Februar 1809 - wurde Charles Darwin in Shrewsbury, England, geboren. Vor 150 Jahren – am 24. November 1859 – veröffentlichte er sein Hauptwerk „On the Origin of Species“. Darin liefert Darwin die erste streng naturwissenschaftlich orientierte Erklärung für die Vielgestaltigkeit des Lebens. Seine Arbeit bildet die Grundlage der modernen Evolutionstheorie und markiert einen entscheidenden Wendepunkt in der Geschichte der Biologie. Und noch heute bildet sie die Grundlage für mannigfaltige Forschungsprojekte – auch an der Universität Würzburg. Angefangen bei Biologen, über Literaturwissenschaftler bin hin zu – natürlich – Theologen.

    Die Artikel im Thementeil:

    Leidenschaftlicher Sammler und Beobachter: Charles Darwin und die Entwicklung der Evolutionstheorie

    Die Tumorzelle hat den Vorteil: Wo der Krebsforscher Manfred Schartl auf Spuren der Evolution stößt

    Brillenträger sind die Zukunft: Der Humangenetiker Holger Höhn ist überzeugt davon, dass die Evolution trotz moderner Medizin noch immer ihr Spiel treibt mit Homo sapiens

    Wenn der Putzer zubeißt: Eine Vorlesungsstunde im Biozentrum über Evolution

    Die Evolution als Rechenaufgabe: Am Lehrstuhl für Bioinformatik arbeiten Biologen, Mathematiker und Informatiker daran, den Stammbaum des Lebens zu berechnen

    Am Anfang war das Wort - oder doch der Urknall?: Religiöse Wahrheit und naturwissenschaftliche Erkenntnis schließen sich gegenseitig nicht aus

    Bruch beim grünen Heinrich: Was die Evolutionstheorie bei den Literaten auslöste

    Auf Spurensuche im Vatikan: Ein Kirchengeschichtler untersucht die Reaktion der katholischen Kirche auf Darwins Evolutionstheorie

    MENSCHEN

    Wenn Gedanken den PC steuern

    Andrea Kübler ist neue Professorin am Institut für Psychologie. Unter anderem forscht sie an so genannten Brain-Computer-Interfaces, Verbindungen also zwischen Gehirn und Computer. Neben der Weiterentwicklung der Technik interessiert sie sich allerdings auch für die Lebensqualität von Menschen, die durch eine Krankheit immer unbeweglicher werden.  Mehr ...

    Weitere Artikel:

    Ideengeber und Diskussionspartner: Martin Eilers ist neuer Inhaber des Lehrstuhls für Physiologische Chemie II

    Zu Gast an der Uni: Mark Marsh erforscht die Ausbreitung von HIV-Erregern in der Zelle

    Zu Gast in der Fremde: Stephan Wagner hat in Afghanistan beim Aufbau eines Labors geholfen

    Ein Gewinn für alle Beteiligten: Werner Hanke ist Seniorprofessor an der Uni Würzburg

    FORSCHUNG

    Frühstart ohne Spätfolgen

    Es braucht viel Erfahrung, Einfühlungsvermögen und eine besondere Infrastruktur und Technik, damit Kinder, die zu früh auf die Welt kommen, ohne bleibende Schäden ihren weiteren Lebensweg absolvieren können. An der Universitäts-Kinderklinik ist dies alles vorhanden. Ihr Leiter, Professor Christian P. Speer, engagiert sich seit vielen Jahren dafür, dass Erkenntnisse aus der Forschung schnell in der Praxis landen.  Mehr ...

    Weitere Themen:

    Keine Angst vor Schwarzen Löchern: Ein Interview mit dem Astronom Karl Mannheim über den Large Hadron Collider

    Blaues aus Beeren: Der Lebensmittelchemiker Bastian Knaup interessiert sich für die inneren Werte von Heidelbeeren

    Ein Navi für den Pharao: Würzburger Ägyptologen stellen eine interaktive Datenbank ins Netz, die bei der Suche nach Tempelinschriften behilflich ist

    Schneller als die Amerikaner: Die Phase-1-Unit der Medizinischen Klinik bringt neue Therapien schneller zum Patienten

    STUDIUM

    Karibu in Tansania

    Sabine Metzger (22) studiert an der Universität Würzburg Sonderpädagogik im 7. Semester. Im Sommer 2008 hat sie ein zweimonatiges Praktikum in einem Waisenhaus in Tansania absolviert. Was sie in dieser Zeit erlebt hat, hat sie für Blick aufgeschrieben.  Mehr ...

    Weitere Themen:

    Mathe mit dem Kutzer-Zug: Studierende lieben die Lernwerkstatt und hassen den Weg dorthin

    Andere Länder, andere Sitten: Das fakultätsübergreifende Projekt "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz" will kulturell bedingte Missverständnisse verhindern

    CAMPUS

    Wandeln durch den Regenwald

    Nach einer gut dreijährigen Umbauphase sind die neu sanierten Schaugewächshäuser im Botanischen Garten im vergangenen Herbst offiziell eingeweiht worden. Im Zuge der Sanierung wurde auch die Innengestaltung verändert. Anstelle einer Pflanzensammlung sind jetzt die Pflanzen in einem möglichst naturnahen Lebensraum zu sehen. Sogar ein Ameisenvolk hat sich dort angesiedelt.   Mehr...

    Weitere Themen:

    Geschüttelt und gerührt: Am Rudolf-Virchow-Zentrum können Schüler selbständig experimentieren und anschließend wie Reporter arbeiten

    Die Frage zum Schluss: Was machen Sie mit 2,5 Millionen Euro, Professor Braunschweig?

    Nach oben

         

    Impressum

     

    Herausgeber

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Der Präsident
    Prof. Dr. Axel Haase

    Organ des Universitätsbundes Würzburg

     

    Redaktion

    Dr. Georg Kaiser (verantwortlich)
    Gunnar Bartsch
    Robert Emmerich
    Dr. Gabriele Geibig-Wagner
    Margarete Pauli
    Dr. Karin Sekora

    Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, T +49 (0)931 31-2750, presse@uni-wuerzburg.de

     

    Anzeigen

    Anzeigen- und Werbekontor Ruchti GmbH
    Virchowstraße 1a
    97072 Würzburg

    info@anzeigen-ruchti.de www.anzeigen-ruchti.de

     

    Druck

    Schleunungdruck GmbH
    Eltertstraße 27
    97828 Marktheidenfeld

    T +49 (0)9391 6005-0
    info@schleunungdruck.de www.schleunungdruck.de

     

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-86002
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Zwinger 32